Lana mit einer Mach-mit-Aktion

Eigentlich leidet derzeit ja auch der nachhaltig produzierende Modehersteller Lana in Aachen. Und doch macht das Modelabel mit einer Corona-geprägten Mach-mit-Aktion derzeit von sich reden.

#nähengegencorona

Beispielmundschutze. Screenshot des Lana-Newsletter vom 27.03.2020

Unter dem Hashtag #nähengegencorona ruft das aachener Modelabel zu einer Mitnähaktion für selbstgemachte Mund- und Nasenschutze (MNS) bundesweit auf.
Das Unternehmen gibt dabei ab dem 30. März kostenfrei und täglich Stoffreste aus der eigenen Musternäherei in Aachen, Weststraße 38 ab.

Stoffreste können abgeholt werden

In diesen Tagen wurde Lana um Baumwollstoffe zum Fertigen von Mund-Nasen-Schutz gebeten. Daraus entwickelte sich diese Aktion.

Was wird denn konkret gemacht?

  • Lokalen Hobbynäh-Netzwerken stellt das Unternehmen seine Reststoffe zum Nähen von MNS zur Verfügung
  • In der Aachener Musternäherei stellt das Unternehmen selbst MNS in begrenzter Zahl her.
  • Das Modestelle fungiert als Sammelstelle.
  • Eine Anleitung zum Selbernähen teilten die Aachener online und hoffen auf viele Nachahmer, die ihre MNS auch spenden.
  • Lana kündigt an, gesammelte Masken an Notstellen zu verteilen.

Was kann jeder Einzelne tun?

Geteilte Mundschutze. Screenshot des Lana-Newsletter vom 27.03.2020
  • Wer nähen kann wird gebeten, mitzunähen.
    Aachener können Stoffzuschnitte ab dem 30.03.20 kontaktlos abholen. So lange der Vorrat reicht deponiert sie das Unternehmen von Mo-Fr zwischen 10-15 Uhr in der Weststraße 38 im geschlossenen Eingangsbereich in einer Kiste.
    Doch: Es müssen nicht die Stoffreste sein, auch aus Bettwäsche oder Tischtüchern lassen sich MNS erstellen.
  • Wer nicht im Aachener Umkreis sitzt, aber für ein Näh-Netzwerk größere Mengen Stoff benötigt, kann sich bei Lana melden: pr@lana-organic.de. Vorhandene Reststoffe werden gerne zur Verfügung gestellt.
  • Teilen Sie die Aktion über Instagram und Facebook (Details unten)
  • Schauen Sie bei www.aachenbleibtzuhause.de vorbei, um lokale Unternehmen zu stärken!
  • Wer nicht in Aachen wohnt kann sich in seiner Stadt z.B. über Hilfsgruppen informieren, wo die genähten MNS gebraucht werden.

Mitmacher werden noch gesucht

Wer sich informieren oder mitmachen will findet hier eine Nähanleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.