Es ist nicht weit von Bergisch Gladbach bis Heinsberg

Corona-Virus nur noch 100 Kilometer entfernt

Seit gestern geht es durch die Nachrichtenlandschaft: Covid-19 ist auch in Nordrhein-Westfalen angekommen. Der Kreis Heinsberg ist nur rund 100 Kilometer von Bergisch Gladbach entfernt. Infektionsketten sind schwer aufzuspüren. Doch jeder Einzelne kann die Ansteckungsgefahr eindämmen helfen, durch Hygienemaßnahmen.

Welche Hygienemaßnahmen sind sinnvoll?

Die Hausapotheke. Viele Möglichkeiten gibt es nicht. Bild: C.G.

Tipps für Ihre Haushaltsapotheke:
Halten Sie Desinfektionsmittel und Kopfschmerztabletten vorrätig.
Achten Sie auf ein wirksames Desinfektionsmittel. Apotheken führen wirksamere Mittel, die auch im Gesundheitswesen verwandt werden. Kaufen Sie in der Drogerie eines, dann achten Sie auf die Angabe: begrenzt viruzid. Diese Mittel wirken gegen sogenannte behüllte Viren. Zu dieser Gruppe gehören Corona- und Grippeviren. Auch Ethanole (70 – 95%), also Alkoholika, wirken gegen Viren – aber nicht bei oraler Einnahme…

Wie verhalte ich mich richtig?

Nützlich: Handdesinfektonsmittel. Bild: C.G.
  • Erkrankte, die nicht bettlägrig sind, sollten sich waschen oder desinfizieren, bevor sich sich auf den Weg z.B. durch die Wohnung machen. Das setzt an der Quelle an.
  • Gesunde Menschen sollten sich die Hände waschen oder desinfizieren, wenn Sie mit Infizierten oder Kontaminationen in Berührung gekommen sind.
  • Rund 23 Mal die Stunde berührt sich der Mensch selbst. Besonders beliebt sind Berührungen des Gesichtes, auch der Schleimhäute, wie z.B. an der Nase oder dem Mund. Vermeiden Sie möglichst, sich selbst zu berühren, gerade falls Sie mit kontaminierten Flächen in Berührung gekommen sein könnten.
  • Sie müssen Husten oder Nießen? Bitte in ein Taschentuch oder die Armbeuge. Anhusten ist wesentlich gefährlicher als das Berühren kontaminierter Flächen.

So waschen Sie die Hände richtig:

Es muss nicht gleich Desinfektion sein. Versuche haben ergeben, das Reinigen mit Seife, Spüli oder ähnlichen Hausaltsmittel, erzielt den gleichen Reinheitsgrad wie das Reinigen mit Hygienemitteln. Das gilt auch für das Händewaschen:

  1. Feuchten Sie die Hände unter fließendem Wasser an.
  2. Seifen Sie alle Teile Ihrer Hände gründlich ein.
  3. Waschen Sie die Hände 20 – 20 Sekunden.
  4. Achten Sie darauf, auch die Handrücken, Fingerkuppen, Gelenkfalten und Nagelfalten einzureiben.
  5. Spülen Sie die Hände gründlich ab.
  6. Trocknen Sie die Hände gründlich mit sauberen Tüchern ab, insbesondere die Zwischenräume.

So desinfizieren Sie die Hände richtig:

Desinfektionslösung. Bild: C.G.
  • Eine Lösung ist besser als Desinfektionstücher.
  • Nehmen Sie so viel Lösung, wie in die hohle Hand passt.
  • Lassen Sie die Lösung 30 Sekunden einwirken.
  • Reiben Sie die Hände gründlich von allen Seiten ein.
  • Achten Sie darauf, auch die Fingerkuppen, Gelenkfalten und Nagelfalten einzureiben.

Wie desinfizieren Sie Flächen?

Sprühflaschen. Bild: C.G.
  • Getränkte Tücher sind für die Desinfektion von Flächen gut geeignet.
  • Tücher können Sie auch selbst tränken.
  • Sprühmittel sind weniger sinnvoll, denn sie bilden oft einen Sprühnebel, den Sie einatmen können.
Desinfektionstücher eignen sich zur Reinigung von Flächen. Bild: C.G.

Lesen Sie mehr: www.welt.de/wissenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.