Corona-Tagebuch

Die Festplatte ist aktualisiert und die Koffer gepackt. Der Wagen und der Hänger sind auch bereit. Im Baumarkt waren die schon ganz schön eigen.

Es gibt keinen Verleih mehr. Alle sind etwas angespannt. Keiner weiß, wie lange man noch einkaufen kann. Im Supermarkt gab es wirklich leere Regale. Und nicht nur eines. Kein Mehl, keine Eier, keine Tempos, kein Toilettenpapier.

Die Menschen führen sich auf, als wäre Krieg. Die Metro hatte noch zwei Paletten mit Toilettenpapier. Haben einmal für Ungarn eingepackt und Küchenrolle. Die Welt ist toll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.