Enttäuschend, aber wohl vernünftig!

Strunde-Kids sagen geplantes Revival wegen Corona-Warnungen ab!

„Leider müssen wir das Treffen jetzt wegen der aktuellen Situation doch absagen.“ informierte heute Ingrid Honrath von den Aktiven der Strundetal-Kids.

Viele Gründe führten zur heutigen Absage

Flugblatt der Stunde-Kids
Am 14.03.2020 wollten sich die Stunde-Kids eigentlich treffen.

Die zahlreichen öffentlichen Empfehlungen, das Ansteigen der gemeldeten Infektionszahlen, aber auch Absagen im Vorfeld und die Sorge um Freunde und Verwandte veranlassten die Aktiven heute, das Treffen, das für Morgen 14. März 2020 im Quirls geplant war, abzusagen.
Eine bittere Entscheidung nach monatelangen Vorbereitungen und Recherchen, die zu etwa 50 Namen und 30 Zusagen geführt hatten.

Am Nachholtermin wird gearbeitet

„Wir werden einen Nachholtermin rechtzeitig bekanntgeben. Allerdings können wir ja noch nicht absehen, wie es weitergeht“ so Honrath weiter. Für Aktive und Organisatoren ist das sicher eine der schwierigsten Punkte, abzuschätzen wie es weiter geht.

Wie den Strunde-Kids geht es vielen Aktiven

Der Strundorf-Stein
Der Strundorf-Stein. Bild: C.G.

Viele Verbände, die derzeit die Termine verschieben mussten, haben sich für die Zeit im und ab Juni entschieden. Für die Strunde-Kids ist das noch in der Prüfung. Immerhin: Bis dahin ist noch Zeit, nach Bildern zu suchen und Geschichten zu erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.